TIBETISCHE PRAXIS

 
 

Chod ist eine alte Tibetische Zeremonie, die hauptsächlich die Aufgabe hat, Spannungen und alte Muster in uns und der Atmosphäre aufzulösen. Durch Rezetieren von Mantras und Tibetischen Gebeten, Visualisierungen, das Spielen von speziellen Instrumenten, wie auch das Offerieren unseres Ego-Selbst, werden Spannungen der Teilnehmer wie auch die von nicht anwesenden Menschen und Wesen die Hilfe benötigen, gelöst. Mit dieser Praxis kann bewusst Anderen heilende Energie gesendet werden.

Phowa ist eine Tibetische Zeremonie für verstorbene Menschen und Tiere. Durch rezitieren von tibetischen Mantras wird dem Verstorbene auf dem Weg ins Jenseits geholfen und den Hinterbliebenen Trost gespendet.


 

RUDRA YOGA & MEDITATION · Furrenstrasse 11 · CH-6314 Unterägeri · Telefon +41 79 307 33 67 · info@rudra-yoga.com